DIY-Adventskalender aus Papier

DIY-Adventskalender aus Papier

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr ganz einfach mit wenig Aufwand und überschaubarem Budget, einen DIY-Adventskalender für eure Lieben basteln könnt

Ich persönlich finde selbstgebastelte Adventskalender immer wieder schön, da man sie zum einen auch meist wiederverwenden kann, aber vor allem den Inhalt jedes Jahr aufs Neue, wählen kann. Angefangen von kleinen Gutscheinen, selbstgebackenen Plätzchen, Süßigkeiten oder aber auch kleinen Geschenkideen, macht das Verpacken genauso viel Freude, wie das Öffnen und das Überraschen.

.

.

Ihr benötigt für den DIY-Adventkalender folgende Materialien:

•    12 DIN A4 Bögen Papier (200g/m2)
•    12 Geschenktüten KRAFT
•    1 x Klebeband Gold
•    1 x NIO Stempel
•    1 x NIO Stempelkissen
•    1 x Stempelmotiv (das Beispielmotiv OH DEER! findet ihr, wenn ihr auf den Link klickt.)
•    DIY-Adventskalender Vorlage zum Ausdrucken
•    Stift
•    Schere
•    Kleber
•    Skalpell
•    Lineal
•    Schneideunterlage
•    Weihnachts-Deko
•    24 Geschenkideen

.

DIY-Adventskalenderschachteln basteln – so geht’s:

1.    Legt 12 Papierbögen in den Drucker und druck die Vorlage aus.
2.    Als nächstes ritzt ihr alle durchgezogenen Linien mithilfe eines Lineals und Skalpell-Messers ein wenig vor. Ihr könnt die Schachtel dann einfacher knicken.
3.    Jetzt scheidet ihr alle Köper und den „Deckel“ aus und schneidet an den gestrichelten Linien entlang.

.

.


4.    Nun faltet/knickt ihr alle ausgeschnittenen Teil an den Falzlinien.
5.    Jetzt müsst ihr die Flächen einfach nur noch mit Klebstoff aneinanderkleben. Siehe Abbildung.
6.    Nachdem ihr alle Papiere zu Geschenkschachteln zusammengeklebt habt, könnt ihr sie nun nach Belieben füllen.
7.    Bevor ihr den Deckel der Geschenkschachteln einsetzt, stempelt ihr noch schnell eurer Stempelmotiv auf die Deckel. Anschließend nummeriert ihr sie.

.

.


8.    Wenn ihr den Adventskalender nächstes Jahr noch einmal verwenden möchtet, setzt ihr die „Deckel“ ohne Klebstoff vorsichtig ein.
9.    Damit die Schachteln etwas glamouröser aussehen, habe ich das goldene Klebeband mit dem Skalpell-Messer in dünne Streifen geschnitten und die Papierschachteln damit verziert. Hier sind eurer Fantasie aber keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt sie natürlich auch anders verzieren und anderes Papier verwenden.

Im nächsten bringt ihr euer Stempelmotiv auf die Geschenktüten auf und nummeriert sie ebenfalls.
Jetzt befüllt ihr sie nur noch nach Belieben und klebt sie mit dem Klebeband zu – fertig!

.

.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem DIY-Adventskalender ein wenig inspirieren und wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit,

Sandra

für NIO

.

PS: Falls ihr die Anleitung pinnen wollt, hier ist eine passende Grafik ;)

.