Apfelkuchen im Glas

Apfelkuchen im Glas

Wer freut sich nicht über hausgemachte, köstliche Geschenke? Wenn man dabei sogar noch den Duft nach frischgebackenem Kuchen in einem Glas einfangen kann, hat man das perfekte Mitbringsel für viele Anlässe gestaltet.

Egal ob zum Geburtstag, zum Brunch mit Freundinnen oder einfach nur so zum nächsten Sonntagskaffee – ein Kuchen im Glas ist immer eine gute Idee und lässt sich mit NIO auch besonders hübsch verpacken.

.

Wenn man einmal diesen luftigen leckeren Apfelkuchen im Glas probiert hat, hebt man schnell jedes leere Vorratsglas auf. Denn in kleine Gläser lassen sich Kuchen wunderbar backen und auch für einige Tage konservieren. Somit hat man wirklich ein tolles Geschenk aus der Küche für jeden Anlass parat (oder man hebt den Kuchen einfach in der Vorratskammer für sich selbst auf). Das Rezept ist außerdem mit wenigen Zutaten schnell umzusetzen, sodass man auch für spontane Feste fix versorgt ist.

.

.

Rezept Apfelkuchen im Glas

Wir haben unseren Kuchen in kleine Weck Gläser gebacken, es eignen sich aber auch alle anderen Vorratsgläser die sich luftdicht verschliessen lassen (z.B. Marmeladengläser). Wichtig ist, dass man die Gläser vor dem Backen einmal mit kochendem Wasser ausspült um diese ausreichend zu sterilisieren.

.

Für den Apfelkuchen im Glas benötigst Du (3-4 kleine Gläser, Menge je nach Bedarf erhöhen) :

  • 1 Ei
  • 125g Mehl
  • 60g Zucker (bzw. nach Bedarf)
  • 60g Butter
  • 1-2 Äpfel
  • ¼ TL Backpulver
  • ¼ TL Vanillezucker
  • 1 Schuss Milch

.

.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Gläser und Deckel vorbereiten in dem Du diese mit kochendem Wasser spülst. Gebe alle Zutaten bis auf die Milch und die Äpfel in eine große Rührschüssel und verarbeite diese mit einem Handrührgerät zu einem Teig. Während des Rührens kannst Du nach und nach kleine Schlücke der Milch hinzufügen bis Dein Teig schön geschmeidig wird. Die Äpfel waschen und in mittlere Stücke schneiden. Deine Gläser 1/3 mit Teig füllen, anschließend Äpfelstücke hineindrücken (oben sollte immer ein schönes großes Stück aufliegen) und auf die mittlere Backofenschiene stellen. Die Kuchen im Glas 20-30 Minuten backen. Je nach Ofen kann diese Zeit variieren, am besten machst Du die Stäbchenprobe.

Nehme die Gläser aus dem Ofen und verschließe diese sofort um den Kuchen schön frisch zu halten. Dann lässt Du die Gläser abkühlen bevor Du mit dem Verpacken beginnst.

.

.

Die hausgemachten Apfelküchlein im Glas lassen sich ganz schnell und einfach mit NIO zu einem Geschenk verpacken. Hierfür benötigst du nur etwas Backpapier, etwas Garn, runde Aufkleber und Deinen NIO mit passendem Motiv (z.B. Homemade - Paper House).  Schneide runde Stücke aus Deinem Backpapier aus, die etwas größer als die Gläserdeckel sind und wickele diese mit dem Garn um die Gläser. Die Aufkleber bestempelst Du mit Deinem NIO und klebst sie anschließend oben auf die Deckel – fertig ist Dein Geschenk aus der Küche!

.

.

Tipp : An die Gläser lassen sich auch gut kleine Löffel, bzw. Gabeln binden. Dann können die Geschenke auf der Stelle verputzt werden.

.

Der Artikel hat dir gefallen? Du möchtest das Rezept wiederfinden? Pin ihn doch!